Großzehenballen – Fehlstellung der großen Zehen (Hallux Valgus)

Synonyme

Bunion, Ballenfuß, Frostballen, Ballenzeh, Großzehenballenentzündung, Fußballenentzündung, Beulenfuß, Hallux Abducto Valgus

Was ist Hallux Valgus?

Hallux Valgus ist die häufigste Zehenfehlstellung. Sie wird durch eine Abweichung der großen Zehe am Grundgelenk nach außen und der gleichzeitigen Drehung nach innen hervorgerufen. Es kommt im laufe der Zeit zu Druckstellen und Entzündungen und führt auf die Dauer zu einer schmerzhaften Arthrose (Knorpelverschleiß) bis hin zur kompletten Versteifung (Hallux Rigidus).

Ursachen

Faktoren, die zur Bildung eines Hallux Valgus führen können:

Auch genetische Ursachen (Vererbung) spielen bei der Entstehung eine Rolle. Die Fehlstellung der großen Zehe nimmt ebenfalls mit dem Alter zu.

Therapie und Schmerzlinderung bei Hallux Valgus

Man sollte hier grundsätzlich eine konservative Behandlung anstreben und nur im Extremfall chirurgische Eingriffe erwägen.

Konservative Behandlung

FootActive biomechanische Einlegesohlen können die, durch Hallux Valgus hervorgerufenen, Schmerzen verringern. Für Damenschuhe mit hohen Absätzen ist die FootActive Catwalk sehr nützlich. Die Erhöhung des Metatarsuses, die diese Einlage hervorruft, verringert den Druck und die Reibung auf das Großzehengrundgelenk.

Träger von flachen Schuhen können eine Entwicklung von Hallux Valgus durch das Tragen der FootActive Korrektur-Einlegesohlen weitgehend vermindert werden.

Patienten, die unter Hallux Valgus leiden, können Ihre Symptome auch durch druckentlastende Schaumstoffpolster (die Hallux Valgus-Nachtschiene) verringern. Diese Schaumstoffpolster werden zwischen die 1. und 2. Zehe gelegt und können ebenfalls die Beschwerden am Ballen verringern und ein Fortschreiten der Zehenfehlstellung begrenzen.