Müde, schmerzende Beine - schwere Beine - Schmerzen in den Waden

"Ich fühle Schmerzen und Müdigkeit an der Rückseite meiner Beine und in den Muskeln der Kniekehlen, besonders wenn ich eine Weile auf den Füßen stehe"

Müde, schmerzende Beine (schwere Beine) kommen vor allem bei Frauen und älteren Menschen vor.

Schmerzende Beine Symptome

Die Symptome machen sich normalerweise, als dumpfe oder auch brennende Schmerzen in den Waden, auch in der Kniekehle, bemerkbar. Schmerzende Beine treten meistens bei Frauen, die über eine längere Zeit hohe Absätze tragen oder auch bei schwangeren Frauen auf.

Ursachen der schmerzenden Beine

Die häufigste Ursache für schmerzende, schwere Beine ist eine schlechte Blutzirkulation in den Beinvenen. Dadurch werden Krampfadern (Varikose) verursacht, die sehr schmerzhaft sind. Die Veranlagung zu Krampfadern kann eine angeborene oder altersbedingte Schwächung der Venenwände sein. Fast jede zweite Frau leidet an krankhaften Veränderungen der Beinvenen.

Eine weitere Ursache der Beinenschmerzen ist eine Belastung und Dehnung der Wadenmuskeln als Folge einer schlechten Fußstellung.

Durch das „nach Innensenken der Füße“ (übermäßige Pronation), drehen sich die Beine nach innen und die Muskeln auf der Rückseite der Beine werden übermäßig belastet. Dieser Zustand verschlechtert sich durch das Stehen für längere Zeit.

Behandlung und Schmerzlinderung für müde, schmerzende Beine

Um den Blutkreislauf in den Beinen zu fördern, gibt es verschiedene Lösungen:

  • Bewegung (Wandern, Radfahren und Schwimmen)
  • Massagen
  • Gewichtsverringerung
  • Kompressionsstrümpfe tragen
  • Kalte „Kneipp-Güsse“ Therapie (genannt nach Sebastian Kneipp)

Schwere Beine können auch erfolgreich mit ‚FootActive Einlegesohlen' behandelt werden. "FootActive" Ortho-Korrektur Schuheinlagen können die übermäßige Pronation des Fußes verhindern und reduzieren so die Dehnung und Überlastung der Beinmuskeln. Dadurch kann eine Linderung der Schmerzen erreicht werden.